26. November 2019: Lesung An trüben Wassern in Gernsheim

IMG-20191126-WA0002_aus1.jpg
IMG-20191228-WA0005.jpg

Ein Heimspiel für die Frankfurter Krimiautorin

„Mord in der Schöfferstadt“ lautete das Motto, unter dem G. T. Selzer in ihrer Heimatstadt aus ihrem fünften Frankfurt-Krimi An trüben Wassern las.

Der Gernsheimer Peter Schöffer, der mit Johannes Gutenberg in Mainz den Buchdruck revolutionierte und später auch dessen Werkstatt übernahm, war dann auch allgegenwärtig: Die Veranstaltung fand im Schöfferhaus – natürlich – am Schöfferplatz statt, das Denkmal des berühmten Sohnes der Stadt in Sichtweite. Und wenn das Thema Buchdruck nicht zu einer Autorenlesung passt, was dann …

An trüben Wassern spielt zwar ausnahmlos in den Frankfurter Stadtteilen Rödelheim und Griesheim, doch dem Zulauf zu der gut besuchten Lesung (eine Veranstaltung der Kreis-Volkshochschule Groß-Gerau in Kooperation mit der Buchhandlung Bornhofen und dem Kultamt der Stadt Gernsheim) hat das keinen Abbruch getan.

Und wer weiß – vielleicht gibt es auch einmal einen Gernsheim-Krimi von G. T. Selzer? Womöglich spielt sogar Peter Schöffer eine Rolle darin?

Quellen:

Foto Schöfferplatz von I, Kuebi, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2221995

Rest privat

518px-Peter_Schoeffer_01.jpg