... KEIN ENDE ALS DAS GRAB

 

Unfall - Mord - Selbstmord?

Eine Schülerin liegt tot in einer Waldhütte in Sachsenhausen. In ihrer Schultasche wird ein Abschiedsbrief mit Zitaten aus Goethes 'Werther' gefunden - ein Selbstmord scheint offensichtlich.

Fünfzehn Jahre später gewinnt der Fall eine ganz neue Bedeutung, als ein Deutschlehrer bei einem merkwürdigen Unfall ums Leben kommt. Er hinterlässt seiner Geliebten nicht nur einen mysteriösen Brief, sondern auch jede Menge Ungewissheit.

Ein klassischer Kriminalroman in der Tradition des 'Whodunit' und der erste Fall der ungleichen Ermittler Langer und Korp.

G. T. Selzer

... kein Ende als das Grab. Ein Kriminalroman aus Frankfurt.

4. Auflage 2019. Pintas-Verlag,  Frankfurt am Main. Paperback. 328 Seiten. 9,90 €.
ISBN 978 3 945 343 10 4

LESEPROBE (PDF)